Die Betreuungskosten der Kiki


Die Kiki ist ein eingetragener Verein, mit den anfallenden Kosten decken wir also die laufenden Betriebskosten. Es ist nicht das Ziel, einen Gewinn zu erzielen. Daher liegen wir mit unserer Kostenstruktur auf der gleichen Ebene wie die städtischen Kindergärten - bei einem excellenten Betreuungsschlüssel, täglichem Frühstück, täglich vor Ort frisch gekochtem Bio-Essen, täglich Rohkost und Gemüse...

 


Die Betreuungskosten setzen sich aus zwei Elementen zusammen:

  1. Kindergartenbeitrag: Entspricht 1:1 dem Beitrag der städtischen Kindergärten, wird auch direkt an die Stadt gezahlt.
  2. Betriebskosten: Hierunter fallen alle Kosten für Essen, Getränke, Bastelmaterialien usw.

1. Der Kindergartenbeitrag

Dieser wird -unabhängig vom einzelnen Kindergarten- von der Stadt festgelegt und auch von den Kiki-Mitgliedern direkt an die Stadt gezahlt. Eine Übersicht über die aktuellen Beiträge -abhängig vom Alter des Kindes- findet ihr rechts in dieser Beitragstabelle der Stadt Ratingen (ab dem 1.08.2017 gilt eine neue Elternbeitragsregelung). Momentan bietet die Kiki ausschließlich Betreuungsplätze mit 45 Stunden an.

Download
Tabellen der Stadt Ratingen
Kindergarten_Elternbeiträge_Juli 2015.pd
Adobe Acrobat Dokument 33.9 KB

2. Die Betriebskosten

Neben den oben genannten Kindergartenbeiträgen, die von der Stadt Ratingen erhoben werden, fallen in der Kinderkiste darüber hinaus zusätzliche Betriebskosten an. Diese setzen sich aus folgenden Kostenarten zusammen:

  • Beitrag je Mitglied
  • Betriebskostenanteil je Mitglied
  • Betriebskostenanteil je Kind
  • Essensgeld je Kind (Frühstück, Mittagessen, Rohkost, Getränke)

Um die Kosten für Familien mit mehreren Kindern nicht zu stark steigen zu lassen, steigen die Kosten für das zweite bzw. dritte Kind unterproportional an. So ergibt sich folgende Betriebskostenstruktur:

  • Ein Kind: 141 € je Monat
  • Zwei Kinder: 241 € je Monat
  • Drei Kinder: 341 € je Monat